Vita

Josefine GrützmacherJosefine Grützmacher wurde in Hamburg geboren. Sie machte zunächst eine Ausbildung zur Bühnentänzerin, bevor sie sich endgültig dem Gesang zuwandte.

Ihr Gesangsstudium absolvierte sie bei Kammersängerin Magdalena Hajossyova in Berlin. Sie vertiefte die Ausbildung ihrer Stimme durch die Teilnahme an internationalen Meisterkursen, unter anderem in der Meisterklasse von Prof. Alexandrina Milcheva in Sofia/Bulgarien und bei der erfolgreichen Opernsängerin Prof. Janet Williams in Berlin.
Es folgten Meisterkurse bei Gundula Hintz und John Norris.

2006 ging sie nach New York, um bei Maestro David Jones zu studieren. In seinen Opernworkshops übernahm sie die Rollen des Cherubino und des Orlowsky und sang Szenen der Carmen und der Dalila. Gecoacht wurde sie von William Hicks (Metropolitan Opera).

Auf der Bühne gestaltete sie die Zweite Dame in “Die Zauberflöte”, die Second Witch in “Dido und Aeneas” und  Szenen aus “Le Nozze di Figaro” (Cherubino).
Nach Berlin zurückgekehrt tritt Josefine Grützmacher als Opern- und Konzertsängerin auf, unter anderem in der gefeierten Uraufführung der “Todesfuge” (2009) von Arik Shapira im Haus der Wannsee Konferenz und 2010 beim Berliner Opernpreis der Neuköllner Oper “Verbotene Liebe”, 4 zeitgenössische Kurzopern, unter der Regie von Robert Lehmeier. Im Sommer 2011 gestaltete sie die Rolle des Prinzen Orlowsky in “Die Fledermaus” von J. Strauss in der Kleinen Oper am See. 2012 sang sie die Rolle des Hänsel in “Hänsel und Gretel” von Humperdinck in der Leipziger Kammeroper. 2015 sang sie die Rolle der Carmen beim Festial de Santa Florentina in Spanien, mit der Kammerphilharmonie von Katalonien, unter der Leitung von Diego Martin Etxebarría, unter der Regie von Susana Gomèz. Josefine Grützmacher tritt auch regelmässig mit verschiedenen Konzertprogrammen auf, zuletzt im Dezember mit einem Konzertprogramm mit Werken von Verdi, Tschaikowsky, Donizetti und anderen.

Künstlerisch wird sie seit 2012 von David Lee Brewer betreut. Stimmlich wird sie von Prof. Dr. Lavinia Chereches betreut. Musikalisch arbeitet sie mit Suwon Kim (Berlin), Markus Syperek (Berlin), Peter Tomek (Komische Oper, Berlin) und mit Jens Holzkamp (Deutsche Oper Berlin).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.